Orthopädie Schuh & Technik 

Kompressionsversorgung  

 

 

Kompressionsstrümpfe bei Venenleiden
 Das Geheimnis leichter, schöner Beine ist die richtige Kompressionstherapie


Besenreiser, Krampfadern oder Thrombosen sind weit verbreitet und können viele Ursachen haben. Faktoren können Vererbung, Veränderungen im Hormonhaushalt oder altersbedingte Bindegewebsschwäche sein. Andere Faktoren wie Übergewicht, Rauchen oder Bewegungsmangel sind vermeidbar: Sie selbst können diese Risiken aktiv beeinflussen.

 


Eine Venenerkrankung ist keine Seltenheit mehr. Hierbei kann eine Therapie mit Kompressionsstrümpfen eine nachhaltige Verbesserung liefern und somit schwere Folgeerkrankungen verhindern. Bei venöser Insuffizienz, d. h., wenn die Venen nicht mehr in der Lage sind, Blut von den Beinen zum Herzen zurückzutransportieren, weil die Venen zu weit sind und die Venenklappen nicht mehr schließen, sollte ein Kompressionsstrumpf nach M getragen werden.







 

 






 
 
 
E-Mail
Anruf